Was verdient man als ATA?

Was verdient man als ATA in Deutschland? Nicht selten bekommen Mitarbeiter der TMI GmbH Fragen zu Gehältern in verschiedenen Berufszweigen im Gesundheitswesen. Damit Sie sich ausgiebig über Ausbildungs-, Einstiegs- und weiterführendes Gehalt im späteren Berufsleben eines/r Anästhesietechnischen Assistent/in informieren können haben wir Ihnen eine Übersicht zusammengestellt, die die wichtigsten Daten zum Thema Gehalt beinhaltet.

Ausbildungsgehalt als ATA

Der Beruf Anästhesietechnischer Assistent ist nicht staatlich anerkannt. Bisher richten sich die beruflichen Standards und die Ausgestaltung der Ausbildung nach einer Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG).  Die Höhe des Ausbildungsgehaltes, sowie auch des Einstiegsgehaltes und des späteren Gehaltes, richtet sich danach, ob Ihre zuständige Einrichtung tarifgebunden ist oder nicht. Im Durchschnitt lassen sich daraus folgende Zahlen ableiten:

  • 600€ – 800€ brutto im 1. Ausbildungsjahr
  • 700€ – 850€ brutto im 2. Ausbildungsjahr
  • 800€ – 950€ brutto im 3. Ausbildungsjahr

Einstiegsgehalt als ATA

Wenn Sie Ihre Ausbildung als Anästhesietechnische/r Assistent/in erfolgreich absolviert haben, richtet sich Ihr Einstiegsgehalt ebenfalls nach geltendem Tarifrecht. Je nachdem, ob Ihre zuständige Einrichtung an einen Tarifvertrag gebunden ist oder nicht und in welchem Bundesland sie beschäftigt sind, richtet sich auch Ihr Einstiegsgehalt. Bezogen auf den bundesweiten Durchschnitt kann man als ATA mit 1.800€ – 2.500€ brutto pro Monat rechnen.

Gehalt im späteren Berufsleben als ATA

Da Sie als ATA keinen Nacht- und Wochenenddienst haben, entfallen dann auch die Nacht- und Sonderzulagen. Dafür haben Sie allerdings nachts und am Wochenende frei. Gemäß dem Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit beträgt das mittlere Gehalt als Anästhesietechnischer Assistent 3469€ brutto (Stand 21.05.2018). Die Verdienstspanne kann je nach Bundesland und Arbeitgeber bis 3.884€ reichen. Beim öffentlichen Dienst (städtisches Krankenhaus) richtet sich das Gehalt nach dem Tarifvertrag für medizinische Berufe und medizinische Hilfsberufe. Wer als Anästhesietechnischer Assistent eventuell dann sogar noch die eine oder andere Fortbildung absolviert, der kann im Regelfall sein Einkommen nochmals deutlich steigern.

 

Doch das geht auch mit der TMI GmbH – wir versprechen Ihnen eine maximale Gehaltsgarantie! Das bedeutet, dass Sie im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung garantiert 10% mehr auf Ihr aktuelles Gehalt verdienen, egal in welcher vorherigen Einrichtung oder Bundesland Sie auch gearbeitet haben. Falls Sie mehr an einem Arbeitsverhältnis der Direktvermittlung interessiert sind, können Sie sich ebenfalls auf den Service der TMI GmbH verlassen.

>> Mehr über die Arbeit der TMI GmbH für Pflegekräfte finden Sie hier.

>> Werfen Sie auch einen Blick auf unsere offenen Stellenanzeigen für ATAs.

Ihr(e) Ansprechpartner(in) bei Fragen

André Herveille

Managing Director Deutschland

+49 (0)171 968 6395

a.herveille@tmi-jobservices.de

Wir handeln nach iGZ-Tarifvertrag

Initiativbewerbung

Nicht die passende Stelle gefunden? Dann ergreifen Sie jetzt die Initiative!

Kontaktieren Sie uns

TMI GmbH
Nobelstraße 3-5
41189 Mönchengladbach

Tel.: +49 (0)2166 989 31 01
Fax: +49 (0)2166 965 12 49

E-Mail: info@tmi-jobservices.de

TMI verwendet Tracking-Cookies. Diese Cookies speichern anonyme Daten über Ihren Besuch, um die Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.