Als Operationstechnischer Assistent aus dem EU-Raum Karriere machen in Deutschland? Was muss man beachten? TMI gibt Ratschläge.

Deutschland bietet Operationstechnischen Assistenten zahlreiche Möglichkeiten, um Karriere zu machen. Im OP-Saal in Deutschland arbeiten im Allgemeinen:

  • Gesundheits- und Krankenpfleger mit Berufserfahrung
  • Operationstechnische Assistenten ohne Spezialisierung in der Pflege
  • Gesundheits- und Krankenpfleger mit einer Weiterbildung zum OP-Pfleger (m/w)

Bevor man als Pflegekraft (m/w) aus dem europäischen Raum in Deutschland starten kann, gibt es noch ein paar Punkte zu beachten:

Erlernen der deutschen Sprache

Um als Operationstechnischer Assistent in Deutschland arbeiten zu können, müssen Sie die deutsche Sprache beherrschen. Um eine professionelle Kommunikation am Arbeitsplatz gewährleisten zu können raten wir den Kandidaten, Deutsch auf B2-Niveau zu beherrschen. Für einige Stellen wird auch dieses Sprachniveau vorausgesetzt. TMI kann Kandidaten auch dabei unterstützen das gewünschte Sprachniveau zu erreichen. Interessierte und motivierte Kandidaten können mit unserem Deutschlehrer Kontakt aufnehmen für ein unverbindliches Erstgespräch. Daraufhin kann er Ihnen genau angeben wie viele Lerneinheiten erforderlich sind um auf das erwünschte Sprachniveau zu kommen. Auf Basis davon wird dann auch der Kurspreis ermittelt. Der Kurs wird per Skype angeboten. Man kann natürlich auch einen anderen Sprachkurs buchen oder sogar einen Intensivsprachkurs. Wichtig zu beachten ist, dass ein Intensivkurs natürlich viel mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Bei der Anmeldung zur Sprachprüfung empfehlen wir Ihnen sicherzustellen, dass das Sprachzertifikat international anerkannt wird. Dies ist beispielsweise bei Sprachkursen des Goethe-Instituts der Fall. Wenn Sie wissen möchten, ob ihr jeweiliger Deutschkurs bzw. das jeweilige Sprachzertifikat anerkannt wird, können Sie sich an die jeweils zuständige Regierungsbehörde in ihrem Bundesland wenden. Diese haben in der Regel jede Woche eine telefonische Sprechstunde. Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Sprachtest kann es manchmal mehrere Wochen dauern, bis Sie das Zertifikat zugeschickt bekommen.

Anerkennung von Diplomen

Es ist in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben sich seinen erworbenen Berufsabschluss, bzw. sein Diplom anerkennen zu lassen.  Es gibt ein Antragsformular um sich den Berufstitel anerkennen zu lassen. In dem Formular wird aufgeführt, welche Dokumente für die Akkreditierung erforderlich sind. Diese Dokumente (auch zusammen mit dem Sprachzertifikat) müssen dann an die zuständige Behörde gesendet werden. Die jeweilige korrekte Adresse finden Sie auch auf dem Antragsformular. Wir empfehlen ihnen sich von der jeweiligen Behörde eine Empfangsbestätigung zusenden zu lassen. Die Behörde ist verpflichtet den Antrag innerhalb von 3 Monaten zu bearbeiten. Um den Prozess zu beschleunigen, kann es hilfreich sein, sich ab und zu nach dem Status der Anerkennung zu erkundigen, um den Prozess zu beschleunigen.

Beschleunigung des Prozesses durch das Anfragen eines europäischen Berufsausweises

Durch die Beantragung eines europäischen Berufsausweises als Gesundheits- und Krankenpfleger können Operationstechnische Assistenten mit pflegerischem Hintergrund in Deutschland schneller Arbeit finden. Die Beantragung eines solchen Ausweises dauert ungefähr 4 Wochen. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier. Man kann als anerkannter Gesundheits- und Krankenpfleger im OP-Saal arbeiten. Es ist natürlich empfehlenswert, wie bereits beschrieben im Abschnitt: Anerkennung von Diplomen die Anerkennung des eigentlichen Berufstitels als Operationstechnischer Assistent anzufragen.

Ihre Vorteile mit TMI

Bei TMI können sich Operationstechnische Assistenten für eine Direktvermittlung entscheiden oder für ein Arbeitsverhältnis im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung. Die zweite Option bietet eine Reihe von Vorteilen wie beispielsweise: Festanstellung und mindestens + 10% auf das aktuelle Gehalt, vielseitige Arbeitserfahrung bei verschiedenen Arbeitgebern und einen Firmenwagen ab einer wöchentlichen Arbeitszeit von 24 Stunden.

TMI kümmert sich auch um andere Anliegen, welche mit einem Karriereschritt nach Deutschland anfallen, wie zum Beispiel die Suche nach Wohnraum und die Anmeldung bei der zuständigen Gemeinde.

 

Sind Sie EU-Bürger außerhalb von Deutschland? Haben wir Ihr Interesse geweckt, den Karriereschritt nach Deutschland zu setzen? Vor allem für die Regionen Köln, Mönchengladbach, Düsseldorf, Duisburg und Essen suchen wir motivierte und engagierte Operationstechnische Assistenten. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Ihr(e) Ansprechpartner(in) bei Fragen

André Herveille

Managing Director Deutschland

+49 (0)171 968 6395

a.herveille@tmi-jobservices.de

Kontaktieren Sie uns

TMI GmbH
Nobelstraße 3-5
41189 Mönchengladbach

Tel.: +49 (0)2166 989 31 01
Fax: +49 (0)2166 965 12 49

E-Mail: info@tmi-jobservices.de

Initiativbewerbung

Nicht die passende Stelle gefunden? Dann ergreifen Sie jetzt die Initiative!

TMI verwendet Tracking-Cookies. Diese Cookies speichern anonyme Daten über Ihren Besuch, um die Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.